News

„3 Tage in Rom“ berührt auf vielen Film Festivals rund um den Erdball…

 

Vom Filmfestival Cannes über das American Documentary Film Festival zum River Film Festival in Italien und weiter nach Indien zum Goa Short Film Festival… die wahre Geschichte rund um die unglaubliche Liebe zwischen Erika und Emil Shomrony, welche den Holocaust und den 2-ten Weltkrieg überstanden hat, kennt keine Grenzen!

 

 

„Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“

Pfarrer Otto Neururer

Heinz, ein alternder Schauspieler, dessen Vater ein feuriger Nazi war, verfolgt zusammen mit der jugendliche Straftäterin Sofia und dem an Parkinson erkrankten Priester Anton die Spur des 1940 im KZ Buchenwald von den Nazis bestialisch ermordeten Pfarrer Otto Neururer. Mit den unterschiedlichsten Ambitionen macht sich das ungleiche Trio auf den Weg und findet sich am Ende ihrer Reise auf die eine oder andere Weise mit der Figur Otto Neururer stark verbunden.

Das Projekt ist bereits in Arbeit und wir bedanken uns herzlichst bei unseren Sponsoren!

„3 Tage in Rom“ am American Documentary Film Festival 2017

Die Zeitzeugin Erika Shomrony berichtet in 3 Tage in Rom davon, wie die „große Liebe“ die Schrecken des Holocaust und des 2. Weltkrieges überdauert hat. Auch Weltstar Sharon Stone bringt mit An Undeniable Voice einen Film über einen Holocaust-Überlebenden auf eines der besten Dokumentarfilm Festivals weltweit. Ein weiteres starkes Zeichen dafür, wie wichtig und aktuell es ist, dass die Schreckenszeit des Nationalsozialismus für das Heute und ein besseres Morgen filmisch weiter erzählt wird…

Italienpremiere von „Zersplitterte Nacht – La Notte dei Cristalli“ in Cagliari

dr-peter-mair-maria-luise-pinna-hermann-weiskopf

Ein rießengroßes Dankeschön an den italienisch-deutschen Kulturverein ACIT mit Direktorin Maria Luisa Pinna und den Professoren Bert Krämer und Udo Matthias Jacob, sowie Alessandro Matta von der Shoah Foundation Sardinien. Sie haben die tolle Italien-Premiere unseres Films „Zersplitterte Nacht – La Notte dei Cristalli“ in der „Cineteca Sarda-Società Umanitaria“ von Cagliari organisiert. Unvergesslich die schönen Tage, die wir dort erlebt haben, die Freundschaft, die wir dort erfahren durften, aber auch die vielen Schülervorstellungen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen……

Read More

Auszeichnung für „Zersplitterte Nacht“ am Southampton International Film Festival 2016

 

Award Ceremony Southampton Film Festival 2016: Hermann Weiskopf, Richard Benson, Dr. Peter Mair (von links)
Award Ceremony Southampton Film Festival 2016: Hermann Weiskopf, Richard Benson, Dr. Peter Mair (von links)

Unser Film „Zersplitterte Nacht“ gewinnt beim Southampton International Film Festival 2016 im Oktober den Preis für die beste Bearbeitung/Schnitt. „Wir sind dankbar und tief berührt von dieser Auszeichnung. Denn sie zeigt, dass wir mit unserem heimischen Filmwerk „gegen das Vergessen“ auch Menschen weit über unsere Landesgrenzen hinaus international erreichen können“, sagen Hermann Weiskopf und Dr. Peter Mair. Mit dabei in Southampton bei der Verleihung des Filmpreises war auch Richard Benson, der Enkelsohn des in der Pogromnacht 1938 ermordeten Innsbrucker Juden Ing. Richard Berger….

Read More

3 Tage in Rom – 3 Days in Rome goes Cannes 2016!

lan und Etty Shomrony, die in Israel leben, folgen den Spuren der außergewöhnlichen Liebesgeschichte ihrer Eltern Erika und Emil. Erika und Emil haben sich 1936 als Jugendliche in Österreich unsterblich in einander verliebt – dann kam der Zweite Weltkrieg und sie wurden getrennt. Erika musste vor den Nazis nach England fliehen. Emil gelang unter ständiger Todesangst die Flucht vor der Judenvernichtung von Zagreb quer durch Südosteuropa nach Palästina. Trotz Krieg, Holocaust und zehnjähriger Trennung haben sich Erika und Emil nicht vergessen können. 1947 treffen sie sich in Italien endlich wieder und heiraten nach nur 3 Tagen in Rom……

Read More

Ottfried Fischer – der Botschafter gegen das Vergessen

Die Dokumentation „Die Zeitzeugen – Warum wir erzählen…“ bildet zusammen mit den Original Zeitzeugen Interviews von mehreren Innsbrucker/innen, die heute zum Teil in Israel und London leben ein einzigartiges filmisches und zeitgeschichtliches Dokument. Zusammen mit dem international ausgezeichneten Film „Zersplitterte Nacht – 9. November 1938, als die Nacht am kältesten war“ werden so authentische und spannende wie auch lehrreiche Filmaufnahmen zu großen Emotionen von höchstem didaktischem Wert. Mehrere Stunden hochwertiges und emotionales Filmmaterial erscheinen in Bälde als „Filmedition gegen das Vergessen“ in einer exklusiven DVD-Box….

Read More

3 Tage in Rom – auf den Spuren der großen Liebe

Der Besuch der Synagoge, die Führung durch das jüdische Viertel von Rom, der Anblick des Kolosseum, der Zauber der „Ewigen Stadt“, die Zusammenkunft mit ganz besonderen Menschen… all dies und vieles mehr begleiteten Ilan und Etty auf Ihrer Spurensuche….

Read More